Ansprechpartner:   Reinhold Bestle

schwimmen@tsv-gersthofen.de
Nach einer zwangsmäßigen Pause aufgrund von Covid-19 geht es nun zumindest wieder für die
jüngeren Schwimmer des TSV Gersthofen so richtig los. Im wunderschönen Westbad des SC
Regensburg ging es für 4 Sportler im Mehrkampf gleich um Landeskaderplätze für die kommende
Saison. Leider mussten sie sich, trotz hervorragender Zeiten, der großen Konkurrenz geschlagen
geben.

So stellte der TSV-Neuzugang Sophie Wendler (Jg. 2009) über eine Distanz von 50 Meter Brustbeinen
gleich einen neuen Vereinsrekord auf. Auf allen anderen Strecken erreichte sie persönliche
Bestzeiten und stieg in der Gesamtwertung so auf Platz 2. Auch Nelly Kramer (Jg. 2009) stellte
ausschließlich neue Bestzeiten auf, musste sich aber mit dem 9. Platz zufriedengeben. Julia Huth (Jg.
2008) wagte sich zum ersten Mal an die Königsdisziplin im Schwimmen. Den Kraftakt über 200 Meter
Schmetterling legte sie in einer eindrucksvollen Zeit zurück und kletterte dadurch auf Platz 4. Diesen
erreichte sie auch im Mehrkampf. Jannik Schreiber (Jg. 2006) wurde in der Gesamtwertung 3. und
stellte an diesem Tag über 50 Meter Rückenbeine den zweiten Vereinsrekord auf. Ihre Trainerin Irina
Bychkova zeigte sich stolz über die beeindruckenden Leistungen der Mannschaft.
(js-)

Regensburg

TSV Gersthofen

image

T - TEAMGEIST

S - SELBSTVERTRAUEN

V - VIELSEITIGKEIT

Unterstützen Sie uns!

Tätigen Sie Ihren Einkauf bei Amazon über smile.amazon.de und spenden Sie damit an unseren Verein.

Und das Beste: Für Sie entstehen dadurch keine Mehrkosten!

Website durchsuchen: