Ansprechpartner:   Heike Groß

gesundheitssport@tsv-gersthofen.de 0821 2190096

Die Abteilung Gesundheitssport ging im Jahre 1994 aus der Versehrtensportgruppe hervor.
Die Versehrtensportgruppe wurde 1976 gegründet und bis zum Jahr 1994 von Paul Bauer geleitet.

Sie hatte rund 50 Mitglieder und zunächst die Sportarten Gymnastik, Kegeln und Schwimmen.
Später kamen dann Faustball, Flugball für Damen, Softtennis, Boccia, Tischtennis und Rhythmische Gymnastik dazu.
Die Mitgliederzahl stieg auf 74.
Im Jahre 1994 wurde dann Oskar Sperlich als Nachfolger von Paul Bauer gewählt.

2016 kam mit Heike Groß ein neues Gesicht an die Abteilungsspitze der Abteilung Gesundheitssport. Oskar Sperlich ging nach 22 Jahren in seinen wohlverdienten Sportruhestand .

Mit frischem Schwung und neuem Team wurden ein paar neue Strukturen eingeführt.

Mittlerweile zählt die Abteilung über 300 Mitglieder und erfreut sich großer Beliebtheit.

Die Abteilung Gesundheitssport bietet für alle Altersklassen und Menschen, mit und ohne Handicap ein breites Sportangebot.
Hierzu finden Sie mehr Informationen beim Sportprogramm unter dem Menüpunkt
Angebote / Übungszeiten.

Unsere Angebote umfassen sowohl den Rehasportbereich ohne Vereinsmitgliedschaft, als auch erweiterte Übungsstunden für Mitglieder.

Zu unserem Programm zählen:

Wassergymnastik
In der Bewegungstherapie wird Schwimmen schon lange erfolgreich eingesetzt. Die physikalischen Eigenschaften von Wasser- die Entlastungsfunktion
und der Auftrieb- führen dazu, dass die Bewegung des Körpers, der Arme und Beine, der Wirbelsäule und der Bandscheiben viel leichter als im "Trockenen" von statten gehen.
Die Bewegung im Wasser aktiviert Herz und Kreislauf, entlastet den Bewegungsapparat, lockert, dehnt und kräftigt Arme und Beine, sowie die Bauch- und Rückenmuskeln.

Wirbelsäulen-Gymnastik
Wer immer fit sein möchte und einen kräftigen gesunden Rücken haben will, macht mit uns Wirbelsäulengymnastik. Mit der Gymnastik bringen wir unser gestörtes Muskelgleichgewicht wieder in Ordnung, indem wir die verkürzten Brustmuskeln dehnen und die Rückenmuskeln kräftigen.
Natürlich wird auch Bauch, Po und Beckenbereich mittrainiert und durch gezielte Übungen wieder gekräftigt.

Osteoporose-Gymnastik
Dieses ausgewogene Gymnastikprogramm dient vor allem dem Zellaufbau des Stützgewebes in den Röhrenknochen. Der Zellaufbau und Zellabbau ist immer in Bewegung.
Wir können ihn deshalb mit unserer Osteoporose- Gymnastik gut beeinflussen. Ganz wichtig dabei ist der vertikale Impuls auf die Röhrenknochen. So kann man den Zellaufbau am besten zum Wachstum anregen. Diese ausgewogenen Übungen bewirken, dass sich das abgebaute Stützgewebe in den Röhrenknochen erneuert, festigt und wieder hart wird.

Gymnastik für den Stütz- und Bewegungsapparat
Bei dieser Gymnastik wird speziell auf Kräftigungs- und Gleichgewichtsübungen geachtet um unsere Körpermitte zu stabilisieren und zu kräftigen.
Daneben sind gezielte Übungen für den gesamten Bewegungsmechanismus unseres Körpers Teil des Trainings.

Sitzgymnastik
Hier praktizieren wir eine Wirbelsäulengymnastik für jedermann.
Da die Stunde nur im Sitzen stattfindet ist sie auch für Rollstuhlfahrer geeignet.
Trainiert werden Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht, Kraft und Beweglichkeit von Kopf bis Fuß.

Atemgymnastik
Bei der Atemgymnastik/Lungensport werden vorzugsweise Elemente aus den Bereichen Gymnastik, Koordination, Ausdauer und Entspannung den jeweiligen Erfordernissen der TeilnehmerInnen individuell angepasst.
Trotz Atemwegserkrankungen wollen wir zusammen Spaß an Bewegung und Sport erleben.

Softgymnastik mit Qi Gong
Softgymnastik ist ein sanftes, alle Gelenke schonendes Ganzkörpertraining. Wir trainieren den Körper mit angenehmen Bewegungsformen und erleben hier den Zugang in die körperliche Entspannung und innere Ruhe.
Qi Gong steht auf drei Säulen: der langsamen Bewegung, der bewussten Atmung und der fantasievollen Vorstellungskraft.
Mit Qi Gong erfahren wir, wie wir Körper, Seele und Geist in Einklang bringen.
Behutsame Bewegungen schulen die Wahrnehmung unseres Qi, unserer Lebensenergie.
Qi Gong ist die Heilmethode der sanften Bewegungsformen für unsere Seele.

(Wasser)-Gymnastik für Menschen mit Behinderung
Hier bieten wir ein Gymnastikprogramm bei dem speziell auf Menschen mit Handicap eingegangen wird. Oberstes Ziel ist hier Spaß an der Bewegung zu vermitteln, verbunden mit körperlichem Training um die motorischen Fähigkeiten der Teilnehmer zu verbessern und die Beweglichkeit zu erhalten.

Kegeln
Geselligkeit, Unterhaltung und Freude am Miteinander stehen hier im Vordergrund.
Doch im Wettbewerb ist sportliche Aktivität und der Wille zum Erfolg das Leitmotiv.

Softballtennis
Ist ein die Gelenke schonender Bewegungssport. Das rasante Spiel mit dem leichten gelben Ball, erfordert volle Konzentration jedes Spielers.
Die Bewegungsabläufe müssen, da nur im Doppel gespielt wird, mit dem Spielpartner koordiniert und abgestimmt werden. Jeder Spieler versucht den Ball so zu setzen, dass er den Spielgegner bei der Ballannahme in Verlegenheit bringt.

Unser Ziel ist die Erhaltung und Verbesserung unserer Gesundheit, Stärkung der Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit und die Bewältigung und Minderung von Beschwerden wie Verspannungen, Rückenproblemen etc.
Jeder macht die Übungen nur in dem Maße mit, wie er es für gut befindet.

Die Abteilung verfügt über 5 ausgebildete Fachübungsleiter und Reha-Sportübungsleiter, die sich kontinuierlich weiterbilden.

Wer eine sinnvolle Freizeitgestaltung sucht und fit bleiben möchte, ist bei uns jederzeit herzlich willkommen.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Alle verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten
Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich bei deren Besitzer.

TSV Gersthofen

image

T - TEAMGEIST

S - SELBSTVERTRAUEN

V - VIELSEITIGKEIT

Website durchsuchen: