Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass

diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

  • leichtathletik 04
  • leichtathletik 03
  • leichtathletik 02
  • leichathletik 01

Solo für Albert Mielke

 

Über 800 m verbessert sich der Gersthofer enorm. Auch Luisa Tremel kommt in Fahrt

Bei den Leichtathleten des TSV Gersthofen zeigt die Leistungskurve nach oben. Das konnte man zuletzt bei Sportfesten in München und in Germering erleben.

Thomas Burkhart verbesserte sich über 100 Meter um 0,09 Sekunden auf 11,51 Sekunden und auf der doppelt so langen Strecke um 0,7 Sekunden auf 23,17 Sekunden. Sehr zufrieden konnte er auch mit seinem Abschneiden im Weitsprung sein. 5,88 m stellten zwar keine neue Bestmarke dar, aber die könnte schon in absehbarer Zeit fallen. Thomas Galgon kam über 100 m auf 11,91 Sekunden.

In die Fußstapfen seines Vaters Tobias will Maximilian Scheich treten. Im ersten Jahr in der U16 kam er über 100 m auf 12,87 Sekunden und mit der Kugel auf 10,40 m. Der Landestrainer Wurf hat Maximilian Scheich bereits zu einem Probetraining nach München eingeladen. Im Weitsprung schaffte er trotz einer leichten Zerrung 4,82 m.

In drei Wochen stehen die deutschen Meisterschaften im Mehrkampf auf dem Programm. Rechtzeitig vor diesem Saisonhöhepunkt schaffte Luisa Tremel gleich drei neue Bestmarken: 15,14 Sekunden über 100 m Hürden, 43,70 m mit dem Speer sowie 11,99 m mit der Kugel. Dazu kam ein Weitsprung über 5,34 m. In all diesen Disziplinen besteht noch Luft nach oben.

mielkeSeit einem Jahr gehört Albert Mielke zu den Gersthofer Leichtathleten. Bisher hatte er nur zweimal Gelegenheit, über 800 m an den Start zu gehen. Seine Bestmarke über diese Strecke, erzielt in der Halle, stand bislang bei 2:25,9 Minuten. Quasi im Alleingang – Seine Gegner waren zu langsam - verbesserte sich Mielke gleich um 7,7 Sekunden auf 2:18,17.

 

 

 

Dazu ein Foto, das Albert Mielke zeigt. Fotovermerk: www.sport-in-augsburg.de

54. Int. LEW Silvesterlauf

Logo Silvesterlauf ohneZahl

 

 

 

 


Termine Leichtathletik

Bitte Beachten!

Der TSV Gersthofen 1909 e. V. stellt vom 02.11. - 30.11.20 den
gesamten Sportbetrieb ein. Infoschreiben LA

Absage Mitgliederversammlung der Abt. Leichtathletik
Der neue Termin wird bekannt gegeben.

Trainer/Übungsleiter gesucht

Die Fitnesstrefnutzung ist nur nach Anmeldung möglich:
Verhaltensregeln/Anmeldung

Coronamaßnahmen - bitte beachten!

Info BLSV

Info BLV

Hygienemaßnahmen