Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass

diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

  • leichtathletik 04
  • leichtathletik 03
  • leichtathletik 02
  • leichathletik 01

Das wertvollste Ergebnis

Bei den deutschen Siebenkampfmeisterschaften holt Luisa Tremel Bronze

Lulu

 

Sie gilt seit geraumer Zeit als das Aushängeschild in der Leichtathletikabteilung des TSV Gersthofen. Ihr bislang wertvollstes Resultat erzielte Luisa Tremel am letzten Augustwochenende bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Wesel nahe der Grenze nach Holland. Dort wurde sie in ihrer Altersklasse weibliche Jugend U18 Dritte mit 5145 Punkten, zu Rang zwei, der an Annkathrin Hoven (ART Düsseldorf) ging, fehlten ganze acht Zähler. Den Titel holte sich mit deutlichem Vorsprung Jenna Fee Feyerabend (TV Groß-Gerau), die auf 5521 Punkte kam.

Luisa Tremel erzielte folgende Einzelleistungen: 100 m Hürden in 14,82 Sekunden, Hochsprung 1,72 m, Kugelstoßen 12,26 m, 100-m-Sprint 13,18, Weitsprung 5,21, Speerwurf 41,98 m und 800-m-Lauf 2:32,47 Minuten. Zwischendurch kam Lara Siemer von Rukeli Trollmann, einem Verein in Niedersachsen, gefährlich nahe; aber den Speer beförderte sie auf lediglich 33,69 m, dafür gab‘s 547 Punkte. Luisa Tremel glänzte in dieser Disziplin mit 41,98 m. Die persönliche Bestleistung wurde mit 705 Punkte belohnt.

Nun ließ sich Luisa Tremel auf dem Weg zu Bronze nicht mehr stoppen. Vor dem 800-m-Lauf hatte sie ein Plus von 144 Punkte gegenüber Siemer. Diese machte zum Ausklang dieses Titelkampfes zwar 77 Zähler gut. Doch bei einem Rückstand von 144 Punkten war das zu wenig.

52. Int. Silvesterlauf

Logo Silvesterlauf ohneZahl

 

 

 

Generalprobe für den Silvesterlauf
Sonntag, 02.12.2018, 11:00 Uhr

Termine Leichtathletik

Mitgliederversammlung
Freitag, 16.11.2018, 19.30 Uhr