• leichtathletik 04
  • leichtathletik 03
  • leichtathletik 02
  • leichathletik 01

Luisa Tremel mit 1,71 m zum Titel

Mit dieser Leistung wird sie in Regensburg bayerische Meisterin

Bei den bayerischen Meisterschaften in der Leichtathletik für 14- und 15-Jährige in Regensburg landeten die vier Teilnehmer des TSV Gersthofen fünfmal auf dem Treppchen. Gold und Bronze gab es je einmal, dazu dreimal Silber.

Eigentlich wollte Luisa Tremel die 80 m Hürden nur als Test betrachten und nicht am Endlauf teilnehmen. Doch dann steigerte sie sich um 3,6 Zehntel auf 12,03 Sekunden, nur eine Konkurrentin war schneller. Damit war klar: Tremel würde auch den Endlauf absolvieren. Diesmal kam sie auf 12,06, damit errang sie die Silbermedaille.

BayerMSregensburgAuf diese Weise wurde aber die Zeit zur Vorbereitung auf den Hochsprung sehr knapp. Luisa Tremel begann bei 1,53 m. Für 1,62 m benötigte sie drei Versuche. Das Beste aber kam ganz am Ende. Tremel schaffte im dritten Versuch 1,71 m, neue Bestleistung und der bayerische Titel. Wie Trainer Josef „Maxie“ Liepert betont, ist diese Steigerung nicht allein auf das Training im TSV Gersthofen, sondern auch auf die Einheiten in Zusmarshausen zurückzuführen. Celina Müller übersprang 1,45 m. Auch das Speerwerfen gestaltete Luisa Tremel erfolgreich. 38,53 m bedeutete die Vizemeisterschaft.

Auch Philipp Sinninger ließ ganz am Ende mit dem Diskus aufhorchen. In seinem letzten Versuch steigerte er sich um rund zwei Meter, die Scheibe landete erst bei 46,96 m. Der Lohn für die neue Bestmarke: Silber. Mit der Kugel kam Sinninger bis auf 19 Zentimeter an seinen persönlichen Rekord ran und landete auf Rang vier. Im Weitsprung schaffte er 5,73 m, Bestleistung für dieses Jahr und Platz vier. Mit dem Speer unterliefen Sinninger technische Fehler. Dennoch kam er auf 43,39 m und holte Bronze.

Lina Maana war im 2000-m-Lauf ein Jahr jünger als ihre Rivalinnen, dennoch schlug sie sich sehr beachtlich. Erst 150 Meter vor dem Ziel wurde sie überspurtet, so dass sie Vierte wurde. Ihre Zeit von 7:14,80 Minuten war aber hervorragend, nachdem sie bislang für diese Strecke 10 Sekunden mehr brauchte.

Termine Leichtathletik

Freitag, 10.11.2017 -  Mitgliederversammlung Leichtathletik