Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass

diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

  • leichtathletik 04
  • leichtathletik 03
  • leichtathletik 02
  • leichathletik 01

Mitgliederversammlung 2019

Protokoll

Bei der Mitgliederversammlung 2019 wurden diese Leichtathleten des TSV Gersthofen mit Pokalen ausgezeichnet: von links Christian Taryne (Männer) , Gerda Höck (Frauen), Maximilian Scheich (Schüler männlich), Luisa Tremel (Jugend weiblich), Michael Galgon (Jugend männlich), Angelika Scheich (Ehrenpokal) und Lena Weislein (Schüler weiblich).

 

mv 2

Urkunde für die Nachwuchsarbeit

Bei der Ehrungsgala in Passau wird der TSV Gersthofen vom bayerischen Verband ausgezeichnet

BayernStarEhrungDer Bayerische Leichtathletikverband (BLV) führte in Passau seine Ehrungsgala BayernSTAR 2019 durch. Auch der TSV Gersthofen waren bei diesem Abend in der Dreiflüssestadt vertreten. Für die hervorragende Nachwuchsarbeit im Bezirk Schwaben gab’s für die Leichtathletikabteilung des TSV Gersthofen eine Urkunde; die nahm Jürgen Taryne in Empfang, ein Mitglied der Abteilungsleitung. Für jeden Regierungsbezirk wurde ein Verein geehrt.

Die Gersthofer Spitzenathletin Luisa Tremel, 17, wurde gleich zweimal geehrt. Einmal für ihren Einsatz für den Deutschen Leichtathletik-Verband beim European Youth Olympic Festival in Baku, wo sie den zehnten Platz im Hochsprung erreichte, und zusammen mit ihrem Trainer Josef „Maxie“ Liepert für ihren dritten Platz im Hochsprung bei den Deutschen Hallen-Jugendmeisterschaften U 20 in Sindelfingen. Luisa Tremel wird auch nächstes Jahr für die Leichtathletikabteilung des TSV 1909 Gersthofen an Wettkämpfen teilnehmen. Sie gehört dem DLV-Kader für Hochsprung und dem BLV-Kader für den Mehrkampf an. Als weiterer Athlet aus dem Landkreis Augsburg wurde Roman Jocher vom TSV Königsbrunn zusammen mit seiner Trainerin für seinen zweiten Platz im Zehnkampf bei denDeutschen Jugendmeisterschaften U 18 in Ulm geehrt.BayernStar14Bayernstar BayernStar42 BayernStar55

 BayernStar117


Einladung zur Mitgliederversammlung

der Abteilung Leichtathletik des 1909 TSV Gersthofen e.V.
am Freitag, 15. November 2019 um 19.30 Uhr
im Gymnastiksaal des TSV-Turnhalle, Sportallee 12, 86368 Gersthofen

Tagesordnung
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Protokoll der Mitgliederversammlung vom 16. November 2018
4. Berichte aus der Abteilung
4.1 Abteilungsleitung
4.2 Sportwartin
4.3 Schatzmeister
4.4 Jugendleitung
4.5 Sportabzeichen
4.6 Silvesterlauf
4.7 Triathlon
4.8 Laufgruppe
5. Aussprache zu den Berichten
6. Totengedenken
7. Grußworte
8. Ehrenamtspauschale Jürgen Taryne
9. Ehrungen
10. Behandlung eingegangener Anträge
11. Jahresausblick
12. Verschiedenes
13. Schließung und Verabschiedung

Anträge müssen bis spätestens Sonntag, 10. November 2019, bei der
Abteilungsleiterin eingegangen sein, andernfalls werden sie nicht berücksichtigt.

Abteilungsleiterin Nina Probst, Telefon: 0176/35915771, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leichtathleten setzen sich bei Talentiade durch

Lena Weislein und Maximilian Scheich schaffen Sprung in bayerischen Leistungskader U15

 

1019

Lena Weislein und Maximilian Scheich schaffen Sprung in bayerischen Leistungskader U15

Am Ende einer langen und erfolgreichen Leichtathletik-Saison fand Anfang Oktober im Sportpark Vöhringen die Talentiade des Bayerischen Leichtathletik Verbandes (BLV) statt. Bei idealen, spätsommerlichen Bedingungen hatten sich Lena Weislein und Maximilian Scheich einem Leistungstest mit den besten Athleten ihrer Altersklasse gestellt. Diese Talentiade dient als Auswahlverfahren für die Aufnahme in den Leistungskader U15 des BLL.

Zur Ermittlung des Leistungsstandes waren ein Sprint über 30 Meter mit fliegendem Start, Fünfersprung, Kugelstoßen sowie ein Coopertest über 12 Minuten Dauerlauf zu absolvieren. Beide Athleten konnten mit hervorragenden Leistungen überzeugen. In einzelnen Disziplinen machten sie durch Bestwerte auf sich aufmerksam. Durch das Umsetzen der Vorgaben ihres Trainers Josef Liepert, insbesondere während des fordernden abschließenden Dauerlaufs, erreichten beide in der Endabrechnung des Tages die erforderlichen Punktzahlen.

In der vergangenen Woche erhielten beide mit dem offiziellen Schreiben zur Aufnahme in den Leistungskader des BLV die Belohnung für Ihre Anstrengungen. Die Abteilung Leichtathletik des TSV Gersthofen freut sich darauf, mit den beiden zwei engagierte und erfolgversprechende Sportler in ihren Reihen zu haben, um an die früheren und aktuellen Erfolge anschließen zu können.

 

 

Vier Titel in vier Jahren


Sechs Jugendliche des TSV Gersthofen setzen sich in Donauwörth durch

Mannschaft022019Seit vier Jahren nimmt diese Gruppe der Leichtathletikjugend des TSV Gersthofen an den schwäbischen Mannschaftsmeisterschaften teil. Nun gelang ihr im Stauferparkstadion in Donauwörth dabei der vierte Titel. In der Klasse männliche Jugend U20 kam das Team auf insgesamt 8811 Punkte.

Als erstes stand die 4x100-m-Staffel auf dem Programm, hier erzielten Philipp Sinninger, Thomas Burkhart, Thomas Galgon und Felix Lauer in 45,91 Sekunden eine neue Bestmarke. In diesem Stil ging’s mit dem Diskus weiter, Sinninger (31,19 m), Lauer (28,31 m) und Galgon (25,99 m) verbesserten sich jeweils. Im Weitsprung waren die Erwartungen hoch, doch sie konnten nicht ganz erfüllt werden. Burkhart kam auf 5,62 m und Niklas Wagner auf 5,43 m. Michael Galgon schaffte im Hochsprung 1,76 m und verpasste 1,80 m sehr knapp. Nach einer Verletzungspause von sieben Wochen konnte er dennoch zufrieden sein. Thomas Burkhart sprang über 1,72 m.

Mit der Kugel war Philipp Sinninger der Beste, er erzielte eine Weite von 11,16 m und Niklas Wagner kam auf 9,44 m. Beim 100-m-Sprint galt es, mit einem Gegenwind von 1,4 Meter pro Sekunden fertig zu werden. Felix Lauer bewältigte die Strecke in 12,09 Sekunden, Thomas Galgon in 12,15 Sekunden. Der Lauf über 400 m bildete die vorletzte Station. Thomas Burkhart hatte sich eine neue Bestmarke vorgenommen, das Vorhaben glückte in 55,00 Sekunden. Felix Lauer versuchte sich erstmals auf dieser Distanz, er kam auf hervorragende 55,76 Sekunden. Über 800 Meter steigerte sich Niklas Wagner auf 2:20,11 Minuten, nachdem er die erste Runde zu langsam angegangen war. Und nachdem Michael Galgon in 2:46,69 Minuten das Ziel erreicht hatte, durfte der schwäbische Titel gefeiert werden.

54. Int. LEW Silvesterlauf

Logo Silvesterlauf ohneZahl

 

 

 

 


Termine Leichtathletik

Stadtmeisterschaft Crosslauf Schüler
Samstag, 14.03.2020

Stadtemeisterschaft Hallenmehrkampf Schüler
Freitag, 20.03.2020

Kreisspringertag,
Samstag, 24.04.2020