• handball2
  • handball1
Herren

TSV Gersthofen - TSV Haunstetten 2   22:28

Im letzten Spieltag in der Bezirksoberliga, durften die Gersthofer Jungs die Meistermannschaft aus Haunstetten in der Turnhalle des Paul-Klee-Gymnasiums begrüßen.

Trotz des bereits erfüllten Saisonziels in Form des Klassenerhalts wollte sich die Lechstädter mit einer ansprechenden Leistung aus dieser Saison verabschieden und die hohe Niederlage vom vergangenen Wochenende vergessen machen. Vor der Begegnung forderte das Trainergespann Boppel – Egetemeir von ihren Schützlingen an die Leistung aus dem Spiel gegen Aichach anzuknüpfen und wieder schönen Handball aufs Parkett zu bringen.

Gegen die hoch favorisierten Gäste aus Haunstetten konnten die Schwarz-Gelben das Spiel lange Zeit auf Augenhöhe mitgestalten. Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen und die Mannschaften gingen über ein 4:4, 9:9 und letztendlich mit einem 13:13 in die Halbzeitpause. Besonders hervorzuheben ist hier Routinier Andreas Polz der immer wieder Lücken in die großgewachsene Abwehr der Gäste riss und seine Mitspieler in Szene setzen oder selbst vollstrecken konnte.

Leider konnten die Gersthofer Jungs zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht an die gute Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen und mussten ihrer engagierten Spielweise aus Durchgang Eins Tribut zollen. Die Gäste gingen so schnell mit einem 0:3-Lauf in Führung. Dennoch steckte das Gersthofer Team nicht auf und konnte sich mit einer kämpferischen Team Leistung wieder auf ein 16:16 herankämpfen. Leider wurde in den nächsten 5 Minuten das Angriffsspiel der Gersthofer Jungs zu überhastet und durch unnötige Ballverluste wurden die Haunstetter dazu eingeladen wieder in Führung zu gehen. Leider konnte man diesen Rückstand nicht mehr egalisieren und so endete das letzte Saisonspiel mit einer gerechtfertigten 22:28 Niederlage für den TSV Gersthofen.

Dennoch zeigte sich Trainer Egetemeir nach dem Spiel zufrieden: „Die Jungs haben nochmal gezeigt welches Potential in ihnen steckt und heute wirklich alles rausgehauen. Mit einem Quäntchen mehr Glück wäre heute eventuell sogar eine kleine Sensation drin gewesen.“

„Mit so einer Leistung wie in den heutigen ersten 30 Minuten wäre sicherlich noch etwas mehr drin gewesen wie Tabellenplatz 8 in der Endabrechnung.“, bestätigte Christian Boppel seinem Trainerkollegen.

Alles in allem können die Gersthofer Handballer, trotz vieler schwieriger Umstände, auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Jetzt bleibt abzuwarten wie sich das Trainergespann für die kommende Saison entscheiden wird und wie man die erste Herrenmannschaft für kommende Saison neuformiert. Eine Entscheidung ist hier aber zeitnah zu erwarten.

Michael Müller (Tor); Markus Walter (6/2), Andreas Polz (6), Christian Boppel (3), Michael Kraus (3), Timm Erhard (1), Andreas Kraus (1), Michael Reithmeier (1), Patrick Schwarz (1), Matthias Braun, Maximilian Walter





BALLON CUP 2018

 
Vorders. Gersthofer Ballon Cup 2018
_________________

Rcks. Gersthofer Ballon Cup 2018 

Ankommen und Erleben Nichts wie hin!

 
Flyer Vorderseite
____________________

Flyer Rückseite

Handball AKTUELLES

Wir suchen Dich

BHV nuliga-Spielbetrieb

BHV_logo.gif
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen