• handball2
  • handball1
04.03.2017

mB-Jugend

SG Augsburg/Gersthofen - SV Mering   34:12


Herren

TSV Gersthofen - TV Gundelfingen   20:20

Am vergangenen Samstagabend gastierte der Tabellenerste aus Gundelfingen beim abstiegsbedrohten TSV Gersthofen. Nach der Auswärtsniederlage in Aichach fand das Trainergespann um Daniel Egetemeir und Christian Boppel deutliche Worte um ihre Schützlinge wieder mental für den Abstiegskampf einzustellen. Im Tor stand erstmals von Beginn an Coach Egetemeir, da Stammtorwart Michael Müller leider beruflich verhindert war.

Die Ballonstädter erwischten einen durchwachsenen Start im Angriff, konnten aber auf Grund einer engagierten Abwehrleistung und guter Paraden des Torhüters am Ball bleiben. Nichts desto trotz musste, beim Stand von 1:3 aus Sicht der Gersthofer, früh die erste Auszeit genommen werden. Danach lief es auch in der Offensive besser, sodass einige Treffer von Linksaußen und vom Kreis verzeichnet werden konnten. Wenige Sekunden vor der Schlusssirene gelang den Lechstädter durch eine starke Abwehraktion und einen sehenswerten Angriff, abgeschlossen durch den gut auf aufgelegten Maxi Walter, die viel umjubelte 11:10 Halbzeitführung.
In der Kabine mahnte Trainer Boppel seine Schützlinge die kommenden 30 Minuten mit der nötigen Konzentration und Konsequenz zu Werke zu gehen und sich auch nicht durch einen möglichen Rückstand aus dem Konzept bringen zu lassen. So gestaltete sich der zweite Durchgang anfangs etwas fahrig und den Gästen gelang durch einen 3:0 Lauf die erneute Führung. Die darauf folgende Auszeit der Gersthofer brachte aber die erhoffte Reaktion und das Spiel der Hausherren gewann wieder an Intensität. Auf Grund einiger hart ausgelegter progressiver Zeitstrafen gegen die Gersthofer, wurde das Spiel nochmals spannend und hetzte auch die Gemüter der Zuschauer auf. In den letzten Sekunden hatten die Gäste den Sieg schon  fast in der Tasche, doch die gut pfeifenden Unparteiischen aus Günzburg gaben das Tor der Gundelfinger nicht und entschieden zu Gunsten der Lechstädter auf Stürmerfoul. Der letzte Ballbesitz der Gersthofer brachte dann keinen Ertrag mehr, do dass am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden auf der Tafel stand.

Nun heißt es für die Gersthofer im Endspurt noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren um in den verbleibenden 5 Spielen die nötigen Punkt für den Klassenerhalt zu erkämpfen. Das nächste Heimspiel der Gersthofer Jungs findet erst am 18.03. um 19:15 Uhr statt, da das Spiel gegen die HSG Lauingen/Wittislingen auf Grund eines Trauerfalls der Gäste leider abgesagt werden musste.

Für den TSV spielten: Niedermeyer, Egetemeir (Tor); Markus Walter (6/4), Daniel Okyere (5), Andreas Polz (4), Maximilian Walter (2), Timm Erhardt (2), Manuel Walter (1), Michael Reithmeieir, Michael Kraus, Patrick Schwarz, Benjamin Rohrmüller, Andreas Kraus

Ankommen und Erleben Nichts wie hin!

 
Flyer Vorderseite
____________________

Flyer Rückseite

Handball AKTUELLES

Wir suchen Dich

BHV nuliga-Spielbetrieb

BHV_logo.gif