• handball2
  • handball1
25.03.2017

Herren

TSV Gersthofen - SC Ichenhausen   28:28


Spiel im Abstiegskampf endet ohne Sieger

Im direkten Duell mit der ebenfalls abstiegsgefährdeten Mannschaft aus Ichenhausen teilen sich die Schützlinge des Trainergespanns Egetemeir/Boppel die Punkte. Dieses Ergebnis hilft keiner der beiden Teams sich im Tabellenkeller nach oben zu orientieren.

Von Beginn an war die Partie von technischen Fehlern auf Seiten des TSV Gersthofens geprägt, sodass man zu Anfang des Spiels einem Rückstand von 0:2 hinterherlaufen musste. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit konnte Ichenhausen die Führung beibehalten, weil die Abwehr der Heimmannschaft die Rückraumschützen und das Anspiel zum gegnerischen Kreisläufer nicht unter Kontrolle brachte. Im Laufe des Spiels konnten sich die Gersthofer zeitweise fangen und gingen sogar mit 10:9 in Führung. Zur Halbzeitpause stand es jedoch 13:15 für die Auswärtsmannschaft. 
Da es um alles oder nichts für beide Mannschaften geht, versprach die zweite Spielhälfte bis zur letzten Minute die Spannung hoch zu halten. Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts konnten die Lechstädter noch zu einem 17:17 ausgleichen, lief aber immer wieder der gegnerischen Mannschaft aus Ichenhausen hinterher, welche sich zwischenzeitlich mit einer 3 Tore Führung, beim Stand von 20:23, absetzte. Gersthofen musste agieren und nahm die gefährlichen Rückraumschützen des Gegners in die Manndeckung. Dies zeigte anscheinend Wirkung, sodass die Gersthofer mit einem 4:0 Lauf mit 27:26 in Führung ging, welcher sich schlagartig wieder in einen 27:28 Rückstand verwandelte. 15 Sekunden vor der Schlusssirene war es Timm Erhard, der den Ausgleich zum 28:28 erzielte und somit einen Punktgewinn sicherte.
Es verspricht noch sehr spannend im Abstiegskampf zu werden. Es stehen noch drei Spiele für den TSV Gersthofen auf dem Plan und es sind mehrere Mannschaften abstiegsgefährdet. Am kommenden Donnerstag dem 30.3 findet, in der Gymnasium Turnhalle das Nachholspiel gegen die Mannschaft aus Lauingen (Beginn 20:00 Uhr) und zwei Tage später am Samstag das letzte Heimspiel der Saison gegen die Mannschaft aus Günzburg (Beginn 19:15 Uhr), statt.

Für den TSV spielten: Müller Michael (Tor), Polz (9/1), Peetz(7), Walter Manuel (5), Erhard (2), Walter Markus (2), Okyere Daniel (1), Rohrmüller (1), Walter Maximilian (1), Reithmeir, Kraus, Schwarz, Küch

30.03.2017

Herren

TSV Gersthofen - HSG Lauingen/Wittislingen   26:21

Im zweiten Spiel der „englischen Abstiegskampf-Woche“ konnten die Gersthofer Handballer am vergangenen Donnerstag einen enorm wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Mit der HSG Lauingen/Wittislingen war ein direkter Konkurrent um den Abstieg in der Gersthofer Gymnasiumturnhalle zu Gast, für den es bei diesem Spiel schon um alles ging. Mit einer Niederlage ist der Abstieg der Gäste schon so gut wie besiegelt. 
Mit dieser Ausgangslage gingen die Gäste motivierter in das Spiel und stellten die leider wieder einmal nicht so konsequent verteidigenden Gersthofer vor schwierige Aufgaben. Viele Kreisanspiele fanden ihr Ziel und schnelle 1:1 Situationen nutzten die HSG'ler zu einer zwischenzeitlichen 9:10 Führung. Die Schwarz-Gelben zeigten aber vor eigenem Publikum eine kämpferische Einstellungen und so konnte man sich, gestützt auf eine besser werdende Torhüterleistung von Michael Müller und einen stark aufspielenden Daniel Okyere, eine 14:12 Führung zur Pause erarbeiten.
Für die zweite Halbzeit nahmen sich die Schützlinge vom Trainer Gespann Egetemeir/Boppel vor, den Widerstand der Gäste schnellst möglich zu brechen und das Spiel für sich zu entscheiden. Mit einem 7:1 – Lauf Mitte der zweiten Halbzeit wurde diese Zielvorgabe vorbildlich umgesetzt und beim Stand von 22:14 konnte man auch den Spielern aus der zweiten Reihe ihre wohl verdienten Einsatzzeiten geben. Am Schluss stand in einer niveauarmen Bezirksoberliga Partie ein alles in allem verdienter 26:21 Sieg für die Ballonstädter auf der Anzeigetafel.
Dieses Ergebnis heißt es nun zu bestätigen und im vorentscheidenden Abstiegskrimi gegen die Reserve aus Günzburg die rettenden Punkte einzufahren. Spielbeginn ist kommenden Samstag um 19:15 Uhr in der Gersthofer Gymnasiumturnhalle.


Für den TSV spielten: Müller, Niedermeyer (Tor), Okyere (6), Hupfer (5), Markus Walter (4/2), Polz (4/1), Manuel Walter (4), Maxi Walter (2), Kraus (1), Elser, Erhard, Schwarz, Küch, Rohrmüller


                                                     NEUIGKEITEN

Einladung Saisonabschluss 2017

                                            _________________________________ 

 20170323 133253

Handball AKTUELLES

Wir suchen Dich

Ankommen und Erleben Nichts wie hin!

 
Flyer Vorderseite
____________________

Flyer Rückseite

BHV nuliga-Spielbetrieb

BHV_logo.gif