Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass

diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Handball Camp 2020

Gersthofen 2020

Herren I

SG 1871/Gersthofen - HSG Lauingen-Wittislingen 19:33

Herren II - ABGESAGT

SV Mering - SG 1871/Gersthofen II  

 

wA-Jugend 

TSV Gersthofen  - Eichenauer SV 22:21

Weibliche A-Jugend holt zwei Punkte gegen Eichenau

 

Spannendes Finale mit Glück für Gersthofen 

 

In einer Partie auf Augenhöhe konnte die weibliche A-Jugend, die den Anfang des Gersthofer Jugend-Spieltages machte, am vergangenen Samstag zwei wichtige Punkte einfahren. Gegen den Eichenauer SV wurde es am Ende zwar nochmal eng, doch der 22:21 Sieg ging aufgrund des längeres Atems im Gersthofer Angriff in der zweiten Hälfte in Ordnung. Nur acht Spielerinnen standen sich auf beiden Seiten gegenüber und wussten, dass das Spiel anstrengend werden würde. Von Beginn an wollten man auf Gersthofer Seiten die Eichenauer Spielmacherin auf der Mitte in den Begriff bekommen. Das gelang im Laufe des Spieles nur sehr zaghaft. Die 10 Tore der Rückraumspielerin hätten wohl locker noch ein paar mehr sein können. Stattdessen fokussierte man sich von Minute eins auf eine zentrale Abwehr im Mittelblock und bekam (wenn auch nur die ab und an) die Kreisläuferin relativ gut in den Griff. Aus einem anfänglichen 2:6 Rückstand entwickelte sich eine gute Kampfleistung des Gersthofer Teams, das in der 24. Minute den Ausgleich zum 9:9 erzielen konnte. Nach der Halbzeit konnte sich das Team von Anne Päckert dann durch schlaue Spielzüge im Angriff und gut verwandelte Konter weiter auf 17:13 absetzen. Doch wie immer verließ die Mädchen zur Mitte der zweiten Halbzeit die Konzentration und Eichenau kam wieder ran. So lief die Uhr für Gersthofen, das in den letzten ACHT! Minuten kein Tor mehr erzielen konnte sondern nur zusah, wie Eichenau eins ums andere zum Torerfolg kam. Zwei wichtige Punkte – doch das Spiel hätte mit der einen oder anderen Auswechselspielerin und etwas mehr Konzentration & Cleverness sowie einer besseren CHANCENVERWERTUNG doch deutlicher gewonnen werden können. 


Für den TSV spielten: Viktoria (Tor), Selina (1), Tabea (8), Amela (9), Josefine, Denise (3), Nina (1), Danijela, Celine 

 

wB-Jugend

TSV Gersthofen - TSV Meitingen 25:41

 

mC-Jugend

TSV Gersthofen - Leipheim/Silheim 29:31

E2-Jugend 

Augsburg 1871 - TSV Gersthofen 2

TSV Bobingen 2 - TSV Gersthofen 2

 

Ankommen und Erleben Nichts wie hin!

 
Flyer Vorderseite
____________________

Flyer Rückseite

BHV nuliga-Spielbetrieb

BHV_logo.gif