• handball2
  • handball1
08.04.2017

Herren

TSV Göggingen - TSV Gersthofen   23:27

Die Gersthofer Handballer gewinnen ihr letzte Saisonspiel gegen den Tabellendritten aus Göggingen, müssen aber immer noch um den Klassenerhalt bangen. Leider war die Ausgangslage vor dem letzten Saisonspiel der Gersthofer Handballer nicht ganz eindeutig. So war im im Lager der Lechstädter vor dem letzten Saisonspiel davon überzeugt das ein Sieg gegen die favorisierten Gastgeber aus Göggingen zum Verbleib in der Bezirksoberliga ausreichen würde. Dies sollte sich aber nach dem Spiel, auf Grund der komplizierten Ab- und Aufstiegsregelung des BHV, als Trugschluss erweisen. 
Zunächst war diese Fehlinformation allerdings ein Vorteil für die Schützlinge des Trainerduos Egetemeir / Boppel. Im Glauben den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen zu können zeigte die Mannschaft vor allem in der zweiten Halbzeit phasenweise richtig sehenswerten Handball und konnte so den Tabllendritten in Schach halten.
Zu Beginn des Spiels war der jungen Truppen, die auf ihren Routinier Andreas Polz verzichten musste, die Nervosität zwar deutlich anzumerken doch großer Kampfgeist und ein gut aufgelegter Torwart Michael Müller hielten das Team im Spiel. So stand zur Halbzeit ein knapper aber verdienter 14:11 Rückstand auf der Anzeigetafel. Die Halbzeitansprache des Trainerduos fiel dieses Mal auf Grund der „gedachten“ Brisanz etwas energischer aus. Diese Energie setzten die Gersthofer Jungs, angeführt von Kapitän Markus Walter, glücklicherweise in Tore um und auch die Abwehrarbeit wurde intensiviert. Mit einem 7:1 – Lauf konnte man sich so erstmals etwas deutlicher in Führung setzen. Vor allem Maximilian Walter ragte aus der sehr guten Mannschaftsleistung heraus. Ihm gelang an diesem Tag auf der halbrechten Angriffsposition alles. Mit seinen 7 Toren trug er maßgeblich zum am Ende verdienten 23:27 Erfolg der Gersthofer bei. 
So war der Jubel nach dem Schlusspfiff im Gersthofer Lager natürlich groß. Doch im Laufe des Abends stellte sich heraus, dass durch den Sieg des TSV Bobingen, drei Mannschaften (Günzburg, Gersthofen und Bobingen) punktgleich in der Abschlusstabelle der Bezirksoberliga Schwaben stehen. Bei so einer Konstellation greift ein für Laien etwas kompliziertes Regelwerk nachdem der TSV Gersthofen am Ende auf drittletzten Platz steht. Somit muss auf die Entscheidung Abstieg oder Klassenerhalt leider noch etwas gewartet werden, da diese von den Ergebnissen aus der untergeordneten Bezirksliga und der übergeordneten Landesliga abhängig ist.

Für den TSV spielten: Müller, Niedermeyer (Tor), Markus Walter (7/3), Maximilian Walter (7), Okyere (5), Peetz (4), Reithmeir (3), Manuel Walter (2), Rohrmüller,. Elser, Erhard, Küch


                            Saisonabschluss 2016/17
P4010080

Die Saisonabschlussfeier  2016/17 der Handballer fand zum letzten Heimspiel der 1. Mannschaft gegen VfL Günzburg II in der Gymnasiumsporthalle statt. Bereits am Nachmittag trafen sich die Kinder und Jugendlichen zur Schnitzeljagd am Europaweiher. 
Bei einer Schnitzeljagd mit Stationen (siehe auch unter Vereinsleben-Galerie) laufen mehrere Teams eine Wegstrecke ab und lösen unterwegs Aufgaben. Die erste Station war am TSV Sportplatz im Slalomlauf Rücklauf und vorwärts den Ball prellen war die Aufgabe. Die zweite Station befand sich an der Pestalozzischule im Kletter- und Balanciergeräte war Geschicklichkeit gefragt. Eine Suche nach Puzzleteile im Nogent-Park erwies sich als gar nicht so einfach, die Verstecke waren doch gut gewählt. Auch im die Schätzfrage, wie hoch ist die Eisbärenfigur im Park des Brunnens sorgte für Diskussionen in den einzelnen Teams. Schnell liefen die Teams weiter zum Ballonmuseum. Dort wartete schon die nächste Aufgabe Fragen über die Handball mussten beantwortet werden. Das Ziel der Schnitzeljagd war an der Gymnasiumsporthalle. 
Wie gut, dass bereits die Bratwürste auf dem Grill lagen und sich die Teams gleich stärken konnten. Am frühen Abend fanden dann die Ehrungen der Meister-Jugendmannschaften, weiblich C-Jugend, männliche C-Jugend und B- Jugend statt. Der Präsident des TSV Gersthofen, Hinrich Habenicht und Sonja Kahl überreichten den Jugendlichen die Ehrennadel des TSV Gersthofen. 

Mit der Saisonabschlussfeier möchte sich die Abteilung bei allen treuen Fans, Sponsoren, Eltern, Helfern und Freunden des Gersthofer Handballs sehr herzlich bedanken.

Das Training geht natürlich weiter, die Jugendlichen fahren zu verschiedenen Handballturnieren. Und bis zur neuen Saison bleiben wir am Handball.                                                     

Ankommen und Erleben Nichts wie hin!

 
Flyer Vorderseite
____________________

Flyer Rückseite

Handball AKTUELLES

Wir suchen Dich

BHV nuliga-Spielbetrieb

BHV_logo.gif