• handball2
  • handball1
Herren

TSV Niederraunau II - TSV Gersthofen   31:27

Nicht nur auf der Straße herrschte Choas
Am vergangenen Samstag ging es für die Jungs von Egetmeir/Boppel zur Reserve nach Niederraunau. Das Hinspiel daheim konnte man noch mit 29:27 gewinnen, allerdings fehlte im Gegensatz zum Hinspiel der Zusammenhalt und die Leistungsbereitschaft.

Vor der Partie war die Ausgangslage für Trainer Egetmeir eigentlich recht vielversprechend. Mit einem Sieg hätte man ein extrem großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen können. Die „Gersthofer Jungs“ starteten gegen die Erwartungen in die Partie und rannten bis zur 25. Spielminute, aufgrund zahlreicher vergebener Chancen und leichter Ballverluste, einem 2 Tore Rückstand hinterher. Durch mehrere unnötige Zeitstrafen wurde dieser Rückstand bis zur Halbzeit auf 4 Tore vergrößert.

Nach der Halbzeit wurde kräftig rotiert und diese Rotation hat sofort funktioniert. Aus einem 5 Tore Rückstand, wurde 15 Minuten vor Schluss, die Erste Führung zum 21:20 für die Gersthofer Jungs. Die Schwarz Gelben verpassten es aber dann, wie so oft, das Spiel schnell für sich zu entscheiden und mussten sich dann über ein 21:25 mit 27:31 geschlagen geben.

Am kommenden Samstag erwarten die Lechstädter ein weiteres Richtungsweisendes Spiel gegen die Reserve aus Günzburg. Hier haben die Jungs noch eine Revanche vom letzten Jahr offen. Anpfiff ist um 19.15 Uhr.

Müller, Egetemeir (Tor), Polz (7), Erhard (5), Walter Markus (3), Walter Manuel (3), Braun (3), Boppel (2), Schwarz (2), Küch (1) Kraus A. (1),


 




Ankommen und Erleben Nichts wie hin!

 
Flyer Vorderseite
____________________

Flyer Rückseite

Handball AKTUELLES

Wir suchen Dich

BHV nuliga-Spielbetrieb

BHV_logo.gif