• handball2
  • handball1
Herren

TSV Schwabmünchen - TSV Gersthofen  26:16 

Niederlage zum Rückrundenstart

Zum Rückrundenauftakt und gleichzeitig zum letzten Spiel des Jahres ging es zum TSV Schwabmünchen. In letzten Jahren konnte man sich hier immer nur sehr bescheiden präsentierten. So ahnten die ersatzgeschwächten Gersthofner Jungs Böses.

Von Beginn an stellten die Schwarz-Gelben aber eine sehr gut organisierte Abwehr, die die Schwabmüncher dauerhaft zur Verzweiflung brachte. So ging es über ein 4:2 nach 10 Minuten zu einem 8:6 in der 25ten Spielminute. Hier setzen sich die Schwarz-Gelben ihren eigenen K.O als man mit einem 0:2, bei einem 3 Mann Überzahlspiel heraus ging. Zur Halbzeit wurde die Führung der Schwabmünchner noch auf ein 12:6 ausgebaut.
Im zweiten Spielabschnitt wollten die Lechstädter ihre leichten Fehler in der Offensive minimieren, damit die Gastgeber nicht zu einfachen Toren über den Gegenstoss kommen. Allerdings machte sich hier bemerkbar, dass die Jungs in den letzten Wochen nur wenig mit dem Ball trainiert haben und immer wieder Fehler machten. So wurde der Rückstand der Gersthofer Jungs schnell auf 18:8 ausgebaut. Nach einer Auszeit rissen sich die Gäste nochmal zusammen und kamen über Gegenstösse von Oldie Florian Küch auf sechs Tore zum 22:16 heran. Am Ende schwanden dann die Kräfte und man verlor etwas zu hoch gegen einen motivierteren Gegner mit 26:16.
Jetzt heißt es für die nächsten Wochen sich für die Rückrunde vorzubereiten, da gleich am 06.01 ein Richtungsweisendes Heimspiel gegen Donauwörth ansteht.

Müller (Tor), Küch (4), Walter (3), Erhard (3), Boppel (3), Reithmeier (2), Bauer (1), Kraus M., Kraus A., Schwarz


männliche A Jugend

TSV Sonthofen - SG Augsburg/Gersthofen  26:25


weibliche C1 Jugend

TSV Gersthofen  - FC Burlafingen  27:28

Erste Niederlage

Siegesserie der weiblichen C1 gegen Burlafingen gerissen

Mit einer knappen 27:28 Niederlage mussten sich die Mädchen der weiblichen C1 dem FC Burlafingen in eigener Halle geschlagen geben. Personelle Engpässe sowie zahlreiche kränkelnde Spielerinnen ließen die Hausherrinnen mit angezogener Handbremse auflaufen. Gegen Ende der Partie hätte man es fast noch zu einem Unentschieden geschafft. Nun heißt es Kopf hoch und den Fokus auf das letzte Auswärtsspiel im Jahr 2017 am kommenden Samstag in Marktoberdorf zu legen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 










 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ankommen und Erleben Nichts wie hin!

 
Flyer Vorderseite
____________________

Flyer Rückseite

Handball AKTUELLES

Wir suchen Dich

BHV nuliga-Spielbetrieb

BHV_logo.gif