• startimage basketball 05 2017
  • startimage basketball 06 2017
  • startimage basketball 01 2017
  • startimage basketball 04 2017
  • startimage basketball 03 2017
  • startimage basketball 02 2017

Herzlich Willkommen bei der Abteilung Basketball

IMG 20170313 WA0013   Du bist zwischen 5 und 99 Jahren alt, und hast
   Lust 
etwas neues in Sachen Sport auszuprobieren? 
   Dann schau doch mal bei uns im Training vorbei. 
   Wir freuen uns über jeden Rookie, 
der sich für unsere
   Sportart interessiert. Garantiert sind auf jeden Fall viel
   Spiel und Spaß 
zusammen mit Kindern, Jugendlichen
   oder Erwachsenen in deinem Alter. 
   Welche Mannschaft für dich in Frage kommt,
   findest du hier.
 
Dass aber auch der nötige Ehrgeiz und Erfolg nicht auf der Strecke bleiben, haben unsere beiden Herrenmannschaften in der letzten Saison eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
Unsere erste Herrenmannschaft spielte ein starke Saison in der Bezirksoberliga, und konnte als Drittplatzierter sogar den Aufstieg in die Bayernliga feiern. Noch besser machte es unsere 2.Herrenmannschaft in der Bezirksklasse. Dort konnte sich unser Team nach einer grandiosen Saison den Meistertitel sichern. Wie es den beiden Teams, unserer Damenmannschaft und unseren Jugendmannschaften in der aktuellen Saison geht, findest du auf den folgenden Seiten. Viel Spaß!!

 BasketballPromo SM Facebook

Nächstes Event

il 340x270.605015559 jfbi

Derzeit befinden sich unsere Teams in der Vorbereitung für die nächste Saison. Sobald uns der neue Spielplan vorliegt, wirst du hier alle wichtigen Infos dazu finden!!

Perfekter Spieltag für Gersthofer Mannschaften



U12 siegt bei Auswärtsspiel in Friedberg


Unsere Jüngsten waren am vergangenen Sonntag zu Gast bei den Sportfreunden Friedberg. Nach der bitteren 50:52 Niederlage im Season Opener gegen den SSV Schrobenhausen sollte diesmal unbedingt ein Sieg her.
Unser Team begann dementsprechend motiviert und konnte von Anfang an in Führung gehen. Doch auch die Friedberger kämpften stark und so entwickelte sich ein enger Schlagabtausch. Beide Mannschaften hatten ihre Momente und Phasen, jedoch konnte sich kein Team bis zum letzten Viertel auf mehr als 5 Punkte absetzen. Zu Beginn des letzten Viertels schien das Team der Trainer Tim Kneisl und Mehmet Külter schnell für Entscheidung sorgen zu wollen. Der Vorsprung wurde auf 10 Punkte ausgebaut. Leider schlichen sich dann aber wieder Leichtsinnsfehler ein, die die Gastgeber eiskalt auszunutzen wussten und so 3 Minuten vor Schluss auf 3 Zähler herankamen. Die Nervosität und Angst davor wieder knapp verlieren zu können, war unseren Jüngsten nun deutlich anzumerken. Doch auch die Friedberger schienen nicht ganz unbeeindruckt von der engen Spielsituation und so reihten sich Fehler an Fehler, was zu einer äußerst hektischen Schlussphase führte. 19 Sekunden vor Ende führte unser Team mit 54:51, Friedberg bekam die Chance auf den Ausgleich, der Dreier verfehlte den Korb allerdings. So konnten unsere Jungs den Ball ausdribbeln und sicherten sich den ersten Saisonsieg. Wohl verdient!!!



U14: TSV Gersthofen – BSC Wertingen


Erfolgreicher Start am gestrigen Heimspieltag!

Nach dem ersten Sieg gegen Friedberg trafen nun die Jungs und Mädels der U14 voller Vorfreude auf Wertingen.
Gleich von Anfang an spielt die Mannschaft des TSV Gersthofen sehr gut zusammen und sicherten sich schon einen komfortablen Vorsprung von 31:4 im ersten Viertel. Die gegnerische Mannschaft war deutlich unterlegen und tat sich schwer gegen die nun siegessichere U14 standzuhalten. So stand es bereits zur Halbzeit 49:6. Der TSV Gersthofen konnte auch im dritten Viertel den Vorsprung weiter ausbauen und ging mit 70 Punkten Unterschied noch weiter in Führung. Unsere Nachwuchskräfte gaben den Wertingern kaum eine Chance zum Angriff, verteidigten Ihren Korb über das gesamte Spiel hinweg souverän und holten sich damit den verdienten Sieg. Am Ende hat die U14 des TSV Gersthofen mit 102:13 gewonnen.



Herren 2 grüßen vom Platz an der Sonne


(Ein augenzwinkernder Bericht zum Heimspiel gegen Wertingen)

„Die beste Halbzeit einer TSV-Mannschaft, die ich jemals gesehen habe“

„Ein magischer Nachmittag“

„Unfassbar stark!“

„Sie sind alle soooo hübsch!“

Diese und ähnliche Aussagen konnte man den Ausführungen der zahlreich anwesenden, begeisterten, vor Ungläubigkeit kopfschüttelnden Zuschauern in der Halbzeitpause am Sonntagnachmittag in der fast ausverkauften Mittelschule entnehmen. Die erste Halbzeit war eine Machtdemonstration gewesen. Eine noch nie dagewesene Dominanz. Ein heroisches Ereignis ähnlich der Mondlandung vor fast 50 Jahren. Als hätte Leonardo da Vinci ein Basketballspiel gemalt. Ein Meisterwerk. 37:16 stand es an der Anzeigetafel wie in Stein gemeißelt. Mehr als ein Halbzeitstand. Eine Offenbarung.

Dabei waren die Vorzeichen vor der Partie nicht die besten. Niemand konnte mit einer solchen Leistungsexplosion rechnen. Neben den Langzeitverletzten Baur und Kneisl fehlte auch Kohlmetz aufgrund eines hartnäckigen grippalen Infekts. Dennoch fanden sich am Sonntagnachmittag wieder sieben wackere, standhafte und siegesgewisse Athleten in der Halle der Mittelschule ein, um gegen den bisher ungeschlagenen BSC Wertingen in die Schlacht zu ziehen. Schon während des Aufwärmens, wenn man sich diese vollkommen auf das bevorstehende Spiel fokussierten Sportler in ihren blutroten Jerseys betrachtete, war auch für einen Laien zu erkennen, dass sie sich auf einer Mission befanden. Die Tabellenspitze, der Platz an der Sonne, der Ort für Sieger und Legenden, der Thron der Champions sollte erklommen werden.

Von der ersten Minute an griff ein Rädchen ins Andere, der Matchplan wurde konzentriert verfolgt, die Defensive stand unüberwindbar wie die vierte Generation der Berliner Mauer und Offensiv wirkte die Darbietung der Heimmannschaft harmonisch und dennoch überwältigend wie eine Komposition von Beethoven.


Schnell setzten sich die Herren 2 ab. Zum Ende des 1. Viertels wurde eine 18:5 Führung von den fehlerfreien Männern am Kampfgericht notiert. Doch die Gersthofener Mannschaft wollte mehr. Noch mehr. Bis zur Halbzeit spielte man sich in einen Rausch, so gewaltig, als würden Bob Marley, Snoop Dogg und Vincent van Gogh auf einer Yacht in der Karibik drei Tage und Nächte durchfeiern. 37:16. Halbzeit.


Nach der Halbzeitpause kamen die Gäste aus Wertingen wesentlich besser ins Spiel. Die Größenvorteile wurden besser und konsequenter ausgespielt, auch die Würfe fielen nun hochprozentiger.

Den Mannen aus Gersthofen merkte man jetzt den Kräfteverschleiß aufgrund des dezimierten Kaders an.

Dennoch behielt der TSV am Ende mit 57:49 die Oberhand. Der dritte Sieg in Folge. Spitzenreiter.

Am Sonntag, 13.11.2016 um 18 Uhr im Paul-Klee Gymnasium will die zweite Herrenmannschaft des TSV Gersthofen weiter ihre Serie ausbauen und die Tabellenspitze festigen. Auf zahlreiche Unterstützung freuen wir uns sehr.




Herren 1 gewinnen Derby gegen Meitingen



Der überaus erfolgreiche Sonntag für die Basketballer des TSV Gersthofen wurde nach drei Siegen anderer TSV-Mannschaften (U 12, U 14, Herren 2) von der Herren 1-Truppe mit einem Derbysieg gegen den TSV Meitingen abgeschlossen.

In einem hart umkämpften Spiel siegte die Heimmannschaft in der Mittelschule gegen die Gäste mit 89:78 und klettert somit in die obere Tabellenhälfte.

Bis zur Halbzeit konnte sich keine der Mannschaften entscheidend absetzen. Die Zuschauer bekamen eine spannende Partie zu sehen, in der die Führung mehrmals wechselte. Folgerichtig ging es mit einem ausgeglichenen Spielstand (37:37) in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel zog der TSV Gersthofen bis zum Ende des 3. Viertels leicht davon (65:60). Im letzten Viertel überschlugen sich die Ereignisse. Nach Technischen Fouls wurden sowohl der Meitinger Spielertrainer als auch einer seiner Spieler der Halle verwiesen. Die Gersthofer nutzten die Unruhe im Gästeteam im Anschluss eiskalt aus und sicherten sich letztlich die wichtigen zwei Punkte durch einen 89:78 Derbysieg.