Unsere Vereinskollektion - ab sofort bei forthree.com erhältlich

Zeigt euch jetzt in unseren Vereinsfarben -
mit der TSV Gersthofen Basketball Kollektion von forthree!!

forthree 1

Unterstützt uns bei Smoost

Herzcode

Starkes (Faschings-)Wochenende für unsere Teams

u12 siegt in Augsburg

Am vergangenen Samstag trafen unsere Kleinsten auf den Gegner TV Augsburg. Unsere u12 fuhr mit einer sehr siegessicheren Mannschaft von 11 Spielern in die Ausweichhalle des TVA.
Anfangs kamen beide Mannschaften nur schwer ins Spiel und so wurden in den ersten 5 Spielminuten keinerlei Korberfolge verzeichnet. Dann aber kamen unsere Jüngsten ins Rollen und konnten die Gastgeber so schon zur Halbzeit deutlich distanzieren. 
In der zweiten Hälfte machte unsere U12 dann genau dort weiter, wo sie zuvor aufgehört hatte. Starke Defense zusammen mit leicht herausgespielten Korberfolgen, entschied diese Partie letztendlich deutlich zu Gunsten unserer u12.

Damen warten weiter auf ersten Saisonerfolg

Leider erneut ohne Sieg endete das Wochenende unserer Damenmannschaft. Vor dem Spiel hatte sich die Mannschaft der Trainer Erkan Türkay und Tim Kneisl berechtigte Hoffnungen auf den ersten Saisonerfolg machen dürfen. Der Gegner am vergangenen Wochenende, waren die auf dem vorletzten Tabellenplatz der Bezirksoberliga geführten Meitinger Damen, die zudem ersatzgeschwächt, lediglich zu 6. zum Spiel anreisten. Zu Beginn der Partie war es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften machten wenige Fehler und standen vor allem in der Defensive sehr kompakt. Anfang des zweiten Viertels schlichen sich dann aber leider immer mehr leichtsinnige Fehler in das Spiel unserer Damen. Durch die vielen unnötigen Turnover, machte man es den Gästen immer wieder leicht, zu einfach Punkten zu kommen. Somit ging es mit einem 33:16 in das dritte Viertel. Unsere Damen erwischten hier den deutlich besseren Start, versuchten die Vorgaben der Trainer umzusetzen und kämpften sich bis auf 8 Punkte heran. Die Meitinger Damen wirkten in dieser Phase uninspiriert und hatten dem Aufbäumen unserer Damen kaum etwas entgegenzusetzen. Dieses Momentum, wurde dann aber im letzten Viertel sehr schnell verloren, als 3 Dreier der Gäste innerhalb von 2 Minuten den Weg in den Korb fanden. Dies entwickelte sich schließlich zum Neckbreaker für unsere Damen, die sich bis zum Ende des Spiels dann mehr oder weniger kampflos geschlagen gaben. Am Ende stand eine 36:66 Niederlage zu Buche, die in dieser Höhe jedoch nicht wirklich das Spiel widerspiegelt.

Big Points im Abstiegskampf für unsere Herren

Mit einem sensationellen 75:69-Heimerfolg gegen den Tabellenführer ESV Ingolstadt-Ringsee verschaffen sich unsere Herren Luft im Kampf um den Klassenerhalt. Eine bärenstarke Defensive und starke Nerven von der Freiwurflinie sicherten den Erfolg.
Die Anfangsphase der Partie war geprägt von der guten Verteidigung beider Teams, die es schwer machte zu Punkten zu kommen. Die favorisierten Ingolstädter konnten sich zur Viertelpause hauchdünn mit 12:15 absetzen. Das zweite Viertel war weiter geprägt von starker Verteidigung und harten Zweikämpfen unter dem Korb. Die Gäste brachten ihren knappen Vorsprung in die Pause.
Nach der Pause stellte Trainer Dominik Holoubek die Verteidigung um, behielt jedoch das aggressive körperbetonte Spiel bei. Die Gersthofer Center kontrollierten nun den Rebound und kamen in der Offensive immer wieder zu Punkten unterm Korb. Unsere Herren fanden eine gute Mischung aus Aktionen in Korbnähe und Würfen von außen und konnten Mitte des vierten Viertels in Führung gehen. Die Ingolstädter schienen geschockt aufgrund der Angriffsbemühungen. In der Schlussphase hielt unsere Defense den Angriffen der Gäste stand. Dabei behielt unsere Mannschaft an der Linie die Nerven und brachte so die Führung über die Zeit. Mit einer konzentrierten Leistung in der Defensive und konsequenter Offensive fügten unsere Herren dem Spitzenreiter der Bezirksoberliga die erst zweite Niederlage zu und verschafften sich Luft im Abstiegskampf. Mit diesem Erfolg geht man gestärkt in das kommende Lokalderby gegen den TSV Meitingen.

Wir bedanken uns für die zahlreiche Unterstützung in der Halle und freuen uns euch zum nächsten Heimspieltag wieder Willkommen heißen zu dürfen.