wC1 img 5209

v.l.n.r.: Trainerin Anne Päckert, Tabea, Katharina, Jana, Amela, Annalena, Stela, Danijela, Selina, Emilie, Betreuerin Fabi Malizia

unten: Viktoria und Lea

Für die kommende Saison 2016/17 haben sich die Mädchen um Trainerin Anne Päckert und Fabi Malizia einiges vorgenommen. Das Ziel BOL wurde bei den Qualifikationen um Ostern mit Bravour erreicht, konnte man sogar in die zweite Runde der Landesliga einziehen, bei welcher man allerdings eher chancenlos ausschied. Nun messen sich die Mädchen in der BOL West  gegen durchaus starke Gegner, wie die Mädchen bereits in Testspielen und Sommerturnieren spüren durften. Durch den gut aufgestellten Kader rechnet sie die Trainerin doch die einen oder anderen guten Chancen für den oberen Tabellenbereich der Liga aus, unter der Voraussetzung, dass die Spiele konzentriert und auf der wirklichen Leistungslinie gespielt werden. Mit der Beteiligung und dem Ehrgeiz im Training ist die Trainerin allerdings mehr als zufrieden, hart und anstrengend war die Vorbereitung auf die neue Saison, bei der es keine einzige Trainingspause gab. Gemeinsam arbeitete man an der Kondition, dem Spielverhalten und konnte die einen oder anderen Muskeln dazu gewinnen. Am 18. September starten die Mädchen um 16:00 Uhr ihr erstes Auswärtsspiel der Saison in Niederraunau. Dass dies keine einfache Partie wird, und sich hier auf beiden Seiten nicht viel geschenkt wird, ist von Anfang an klar. Für alle Zuschauer bleibt nur der Tipp: Kommt in die Gersthofer Halle und seht Euch an, wie richtig toller Mädchen Handball gespielt wird! In diesem Sinne, auf eine erfolgreiche Saison!