Ein Schritt zu viel fürs Treppchen


Gersthoferinnen beim Gau und auf den Bayerischen vertreten

Am 20.05.17 fanden in Mering die Gaumeisterschaften im Gerätturnen statt.

Am Morgen starteten die älteste und jüngste Teilnehmerinnnen von Gersthofen. Beyza Celepci, die 11-jährige konnte ihre Trainingsleistung leider nicht ganz abrufen und stürzte am Balken. Am Boden wurde ihr ein Teil nicht anerkannt dafür klappte ihre Reckübung gut.
Bei den 7-jährigen startete Mathilda Kirchgeßner. Auch für sie lief der Wettkampf eher durchwachsen. Sie stürzte zwar nicht, jedoch wurde ihre Rückwärtsrolle am Boden nicht anerkannt. Beyza erreichte immerhin noch den 18. Platz und Mathilda den 23.

Im zweiten Durchgang wurde es dann für die "olympischen" ernst. Bei den siebenjährigen gingen Madita Mayr, Elisa Hohenbichler und Emilia Burkhardt an den Start, bei den achtjährigen Selin Yayla. Diese zeigten überwiegend gute Übungen. Madita erreichte hinter Emely Barth vom TSV Schwaben den zweiten Platz. Elisa und Emilia folgten auf Platz drei und vier. Selin musste gegen die Gewinnerin des Spieth-Cup Luna Bartl (TSV Schwaben) und ihre frühere Vereinskameradin Vivienne Wehner (TSV Friedberg) antreten. Sie zeigte durchwegs gute Leistungen und schaffte es vor Vivienne auf den zweiten Platz.

Gegen Mittag mussten dann Melissa Mälzer, Jennifer März, Janessa Haslinger-Cisneros und Jana Waldner an die Geräte in der Altersklasse der achtjährigen. Die noch nicht so wettkampferfahrene Jennifer war zu Beginn so aufgeregt, dass sie Teile ihrer Übung vergessen hatte. Ansonsten zeigten die Mädchen schöne Übungen. Insbesondere Melissa überzeugte und konnte im starken Teilnehmerfeld mit über 30 Teilnehmern den zweiten Platz mit nach Hause nehmen. Auch sie musste sich der geringfügig besseren Turnerin Emma Spindler vom TSV Schwaben geschlagen geben. Jennifer belegte Platz 18 vor Janessa (19.) und Jana (31.).

Elisa Hohenbichler uns Selin Yayla fuhren eine Woche später dann schon auf die Bayerischen Meisterschaften (Talentiade) in Unterhaching. In der gut ausgestatteten Halle zeigte Elisa einen schönen Wettkampf. Am Balken kam sie ohne Sturz durch ihre Übung, blieb jedoch nicht lange genug in der Standwaage, so dass diese nicht anerkannt wurde. Für Elisa endete der Wettkampf mit einem guten 17. Platz bei den siebenjährigen.

Selin, reiste bereits in der Früh mit an und turnte dann im zweiten Durchgang bei den achtjährigen. Sie startete am Boden und turnte sauber ihre Akrobatische Teile. Den Spagatsprung versuchte sie besonders gut, verhaspelte sich dann jedoch, so dass er technisch nicht richtig war und gestrichen wurde. An ihrem stärksten Gerät, dem Sprung, wurde sie mit einer guten Wertung belohnt. Dann kam jedoch das für Selin schlimmste Gerät - der Stufenbarren. Hier waren für Selin sehr ungünstige Bedingungen. Zum einen lag nicht wie gewohnt eine zusätzliche Matte unter dem Gerät, zum anderen war die Einturnzeit so knapp bemessen, dass sie nicht ihre komplette Übung Turnen konnte. Als es dann darauf ankam, traute sie sich das Aufhocken nicht, versuchte es ein zweites Mal und dann müsste die Betreuerin eingreifen und Selin auf die Stange helfen, um die Übung zu Ende zu bringen. Dieses eine Teil kostete Selin mindestens zwei Punkte. Als letztes musste Selin an den Balken, wo das Einturnen sehr gut lief. Leider stürzte sie dann unnötig nach dem Rad und stand auch keine zwei Sekunden im Handstand, so dass sie nur noch den 24. Platz erreichte.

Bei schönstem Wetter fuhren am Sonntag dann Julia Schüller (13 Jahre) und Lea-Marie Wieland (15 Jahre) zum Bayern Cup in der LK2 ebenfalls nach Unterhaching.
Sowohl Julia, als auch Lea-Marie zeigten sehr gute Übungen. Julia turnte einen sehr guten Tsukahara am Sprung, machte aber nach ihrem Abgang am Stufenbarren zwei zusätzliche Schritte. Sie kam deshalb mit nur 0,05 Punkten Unterschied nicht auf das Treppchen und musste mit dem bitteren 4. Platz von insgesamt 21 Turnerinnen nach Hause.
Lea-Marie konnte gewohnt sicher ihre Leistungen abrufen und schaffte es sturzfrei auf den guten 16. Platz bei starker Konkurrenz und fast 30 Teilnehmern.
Gau Bayerische 2017 02
Julia Schüller
Gau Bayerische 2017 03
Julia Schüller, Lea-Marie Wieland
Gau Bayerische 2017 04
von links: Jennifer März, Jana Waldner, Janessa Haslinger-Cisneros, Melissa Mälzer
Gau Bayerisch 2017 01
Von links: Mathilda Kirchgäßner, Emilia Burkhardt, Selin Yayla, Madita Mayr, Beyza Celepci, Elisa Hohenbichler

Jahreshauptversammlung der Turnabteilung des TSV Gersthofen am 05.05.2017

Die Turnabteilung ist die größte Abteilung des TSV Gersthofen. Sie beendete das Jahr 2016 mit 1.378 Mitgliedern, eine Steigerung gegenüber dem Jahr 2015 um 5 Prozent. Ein Zeichen, dass die Turnabteilung mit Ihrem Angebot vollkommen richtig liegt.
Dank der Bereitschaft und des großen Engagements der zahlreichen Übungsleiter hat die Turnabteilung es erneut geschafft, das breit gefächerte Angebot zu halten. Es ist sogar ge-lungen, neue Übungsleiter zu gewinnen. „In der heutigen Zeit ist es schwer Freiwillige für das Ehrenamt zu begeistern“, so die Abteilungsleiterin Ingrid Zießow. 55 Übungsleiter und 4 Ärzte betreuen 641 Erwachsene und 737 Kinder in 50 verschiedenen Stunden. Es gibt kaum etwas, das die Turnabteilung nicht anbietet. Ob im Bereich Mutter-Kind-Turnen, Breiten- und Leistungssport, Tanz, Aerobic oder auch Gesundheits-/Reha-Sport, die Turnabteilung ist sehr gut aufgestellt. Die Abteilung ist stets bemüht attraktiv zu bleiben. Möchte man keine Mitglieder verlieren, sondern neue gewinnen, muss man immer am Puls der Zeit sein. Des-wegen freut sich der Vorstand auch besonders über die neue Tanzgruppe „Combination“. Eine Gruppe für junge Mädchen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren.
Auch der Präsident des TSV Gersthofen Hinrich Habenicht freute sich über die positive Bilanz der Abteilung und die ausgeglichene finanzielle Situation. Wenn es ihm möglich ist, besucht er alle Jahreshauptversammlungen des TSV Gersthofen, denn nur so erfährt er mehr über die Arbeit in den einzelnen Abteilungen. Der TSV-Präsident informierte die Anwesenden über die bevorstehende Gründung eines Gremiums. Aufgabe dieses Gremiums wird es sein, den TSV Gersthofen dabei zu unterstützen, in der Öffentlichkeit noch präsenter aufzutreten. „Der TSV Gersthofen nimmt im gesellschaftlichen Leben der Stadt Gersthofen eine wichtige Rolle ein, die es ernst zu nehmen gilt und gut zu besetzen“, so Hinrich Habenicht.
Eine Ehrung vom Bayerischen Turnverband erhielten folgende Übungsleiterinnen: Ingrid Kal-chschmid, Renate Schwalber, Sonja Kahl (5 Jahre), Yvonne Laritz, Anke Meye, Achim Himml (10 Jahre) und Melanie Hammel, Ute Rosner-Braun (15 Jahre). Eine Ehrung vom TSV erhiel-ten für 10 Jahre Anke Meye und Achim Himml und für 25 Jahre Bianca Fuchs.
Ehrungen 2017
Bild: hintere Reihe von links nach rechts: Achim Himml, Sonja Kahl, Christine Völk. Vordere Reihe von links nach rechts: Anke Meye, Melanie Hammel, Bianca Fuchs, Renate Schwalber.

Erfolgreich im Gau und Bezirk

5 Pokale für Gersthofen
Am Samstag den 25.03.17 musste sich die Gersthofer Turnerinnen entscheiden, ob sie am Gauwettkampf in Haunstetten oder an den Bezirksmeisterschaften in Wiggensbach bei Kempten starten wollen. Die Turner und Trainer entschieden sich für beides.
Die Wettkämpferinnen in Haunstetten mussten nicht so weit fahren, aber die Konkurrenz war trotzdem nicht außer Acht zu lassen. Gleich am Morgen startete Jennifer Haslinger-Cisneros bei den Pflichtübungen der 12 - 13 -jährigen. Am Reck turnte sie eine sehr saubere Übung und auch die anderen Geräte verließ sie nach ordentlichen Übungen und erreichte einen guten 15. Platz.
Zeitgleich mussten in Wiggensbach die 7-jährigen ihr Bestes geben. Madita Mayr, Elisa Hohenbichler und Emilia Burkhardt wurden ebenfalls am Balken nicht alle Teile anerkannt. Sie erreichten die Plätze 7, 10 und 11. Selin Yayla, startete mit sehr starker Konkurrenz bei den 8-jährigen. Trotz guter Leistungen reichte es für sie nur für den 6. Platz.
Der zweite Durchgang verlief sowohl in Haunstetten wie auch in Wiggensbach deutlich erfreulicher für die Mädchen. Sophie Holland startete in der LK4 der 18-jährigen und älter in Augsburg, während zeitgleich ihre Freundin Kimberley Kaufmann in der LK3 der 16-jährigen und älter in Wiggensbach an den Start ging. Sophie musste am Balken ihren Wettkampf beginnen und stürzte hier zwei Mal. Kimberley konnte den Balken ohne Sturz verlassen. Am Boden punktete Sophie durch einen hohen Schwierigkeitswert, so dass sie trotz zu wenig geturnter Teile am Stufenbarren mit dem dritten Platz nach Hause gehen konnte. In Wiggensbach turnte Kimberley überwiegend gegen ältere Teilnehmerinnen. Trotz eines Altersunterschiedes von bis zu sieben! Jahren erturnte sich Kimberley mit 0,55 Punkten Vorsprung vor Markt Wald den ersten Platz und ist somit Bezirksmeisterin ihrer Leistungsklasse.
Die restlichen Gersthoferinnen waren dann im letzten Durchgang an der Reihe. Jessica Kalchschmid, Svenja Denk und Linda Miller starteten in der LK3 der 13 – 15 -jährigen in Haunstetten. Alle drei stürzten mehrmals sowohl an Balken als auch am Barren und Boden, so dass sie nur die Plätze 12, 19 und 20 erreichten.
Auch die für die LK4 Mädels in dieser Altersklasse, Maja Wimmer, Leonie Borchardt, Melissa Tschuri und Shayenne Fischer verlief der Wettkampf eher durchwachsen. Lediglich Maja Wimmer konnte unter anderem auf Grund ihres hohen Ausgangswertes am Boden noch die Top Ten erreichen und mit den 9. Platz zufrieden sein. Für Leonie, Melissa und Shayenne reichte es nur noch für die Plätze 17, 25 und 26.
Für die Neulinge in der LK3 9-12 Jahre, Sina Einmüller und Sofia Fuchs lief es wieder besser. Ein Großteil der Konkurrenz startete in Wiggensbach, so dass das Teilnehmerfeld in dieser Alterklasse überschaubar war. Sina Einmüller turnte trotz einer am Tag vorher zugezogenen Verletzung einen sauberen Wettkampf. Da sie auf Sicherheit turnte, wurden manche Teile noch weggelassen. Die zwei Jahre jüngere Sofia Fuchs zeigte gute Übungen mit zum Teil hohen Schwierigkeitswerten und konnte insbesondere am Sprung sogar über ihre Trainingsleistung hinauswachsen. Am Stufenbarren, dem letzten Gerät, zeigte jedoch auch sie Nerven und schaffte ihr Aufhocken nicht. Dies kostete sie wichtige Punkte, womit Sina an ihr vorüberzog und diese sich den zweiten Platz sichte. Sofia durfte sich dann über den dritten Platz freuen. Der erste Platz ging an die 12-jährige Sophia Mattler aus Schwabmünchen.
Auch in Wiggensbach zeigte sich Julia Schüller souverän. In der Leistungklasse 2 der 13-15 -jährigen erreichte sie als jüngste Teilnehmerin mit kontinuierlich guten Leistungen den zweiten Platz von 13 Teilnehmern.
Somit durften sich die Gersthofer nach einem anstrengenden Tag über insgesamt 5 Pokale freuen.
Gau Bezirk 2017 08
Von links nach rechts: Madita Mayr, Emilia Burkhard, Elisa Hohenbichler, Selin Yayla
Gau Bezirk 2017 02
Von links nach rechts: Sophie Holland, Jessica Kalchschmid, Sina Einmüller, Sofia Fuchs, Jennifer Haslinger-Cisneros, Linda Miller, Svenja Denk, Shayenne Fischer, Melissa Tschuri
Gau Bezirk 2017 04
Von links nach rechts: Sofia Fuchs, Linda Miller, Sina Einmüller, Svenja Denk, Leonie Borchhardt, Jessica Kalchschmid, Shayenne Fischer, Melissa Tschuri
Gau Bezirk 2017 05
Von links nach rechts: Leonie Borchhardt, Svenja Denk, Jessica Kalchschmid, Sina Einmüller, Shayenne Fischer, Sofia Fuchs, Melissa Tschuri, Linda Miller, Maja Wimmer
Gau Bezirk 2017 09
Kimberley Kaufmann

Weitere Bilder:
Gau Bezirk 2017 10Gau Bezirk 2017 01
Gau Bezirk 2017 03
Gau Bezirk 2017 06
Gau Bezirk 2017 07Gau Bezirk 2017 10

Mannschaftswettkampf mäßig erfolgreich

Am Samstag den 22.10.16 fanden die Gau-Mannschaftsmeisterschaften in Haunstetten statt.
Der TSV Gersthofen stellte lediglich zwei Mannschaften. Gleich in der Früh starteten Sophie Holland mit Natalie Erdhofer in der Leistungsklasse 4, 16 Jahre und älter. Diese Beiden wurden von Sarah Gottwald und Melissa Tschuri unterstützt, die erst kurze Zeit vorher mit dem Turnen begonnen haben. Leider turnte Megan Allgood nicht mit, so dass die Mannschaft ohne Streichwertung auskommen musste.
Da schon zu Wettkampfbeginn klar war, dass mit den „Neuen“ ein vorderer Platz ausgeschlossen ist, hieß es für die Mädchen wenigstens in der Einzelwertung gute Plätze zu erreichen. Sowohl Sophie, als auch Natalie schafften es hier, zur Freude ihrer Trainerin Bianca Fuchs unter die Top 15. Sarah hatte ihre Nervosität noch nicht ganz im Griff und turnte am Balken einen falschen Abgang. Bei der Siegerehrung kamen sie dann auf den siebten Platz.
Im zweiten Durchgang turnten dann Maja Wimmer und Shayenne Fischer bei den Pflichtübungen der 12-13 -Jährigen. Die Mannschaft von Maja und Shayenne wurden von Jennifer Haslinger-Cisneros (11 Jahre), Paula Nitsche und Sina Einmüller (beide erst 10 Jahre) ergänzt. Auch diese Mannschaft musste nach dem Ausfall von Rebecca Stucke auf eine Streichwertung verzichten. Besonders erfreulich ist, dass Sina den 19. Platz in der Einzelwertung (als Einzige 10-jährige in den Top 20), unter anderem mit einer sehr schönen Barrenübung, erreicht hat. Am Balken überzeugten alle Mädchen und verließen das Gerät ohne Sturz! Die Gersthofer waren die zweitjüngste Mannschaft und schafften es noch auf den 8. Platz.
Gau Mannschaft 2016 02
von links nach rechts:
Melissa Tschuri, Sophie Holland, Natalie Erdhofer, Sarah Gottwald
Gau Mannschaft 2016 01
von links nach rechts:
Maja Wimmer, Jennifer Haslinger-Cisneros, Paula Nitsche, Shayenne Fischer, Sina Einmüller

Vier Treppchenplätze für Gersthofen

Am vergangenen Sonntag (den 16.10.16) fanden die Bezirksmannschaftsmeisterschaften in Illertissen statt. Die Gersthoferinnen vertraten hier den Turngau Augsburg.
Vom TSV Gersthofen reisten die 6-jährigen Mädchen an, die auch eine Woche vorher schon bei den Bayerischen Meisterschaften gestartet sind. Elisa Hohenbichler konnte sich gut konzentrieren und turnte eine sehr schöne Balkenübung. Auch Madita Mayr turnte sehr sauber, leider brachte sie ihre Übung etwas durcheinander und blieb bei den Halteelementen nicht lange genug stehen, was sie viele wertvolle Punkte kostete. Die erst fünfjährige Emilia Burkhardt vergaß ebenfalls erst ihren Hocksprung am Boden und turnte ihn dann doch noch, als ihr dieser wieder einfiel. Für Gabriela Bolin, lief es leider nicht so gut, sowohl am Boden als auch am Reck hatte sie je einen Sturz. Am Ende konnten sie dann dennoch die Medaillen für den dritten Platz mit nach Hause nehmen. Madita erreichte trotz ihrer Balkenübung in der Einzelwertung einen tollen 5. Platz und Elisa folgte direkt mit Platz 6.
Krankheitsbedingt fiel bei den siebenjährigen Selin Yayla aus, so dass die Turnerinnen mal wieder ohne Streichwertung auskommen mussten. Die Mannschaft mit Melissa Mälzer und Lena Klement wurde von ihrer ehemaligen Vereinskameradin Vivienne Wehner (jetzt TSV Friedberg) vervollständigt. Auch diese Mannschaft turnte den Wettkampf gut durch und musste lediglich einen Sturz am Balken verkraften. Sie konnten mit dem zweiten Platz durchaus zufrieden nach Hause gehen.
Da lediglich Sofia Fuchs in der Altersklasse der Achtjährigen startete, turnte diese mit der Turnteamschwaben-Mannschaft. Diese setzte sich zusammen aus den Günzburgerinnen Lena Schaich und Dana Sayle, sowie Lora-Joy Jekle aus Illertissen.
Diese Mädchen mussten sich gegen eine starke Mannschaft vom Turngau Augsburg durchsetzen, die komplett vom TSV Schwaben Augsburg gestellt wurde und die Bayerische Meisterin (Luna Bartl) und die Vizemeisterin (Loan Thum) in der Mannschaft hatten. Obwohl es nahezu keine Aussicht darauf gab, diese starke Mannschaft zu schlagen, zeigten die Mädchen des Turnteams ausgezeichnete Übungen. Lora-Joy konnte leider nicht alle Geräte turnen, was bedeutete, dass an zwei Geräten keine Streichwertung vorhanden war. Da Sofia am Barren zwei geforderte Elemente noch nicht kann, fehlten hier wichtige Punkte. Nach den vier Geräten trennten das Turnteam nur 2,7 Punkte vom ersten Platz. Trotz der Enttäuschung können die Mädchen stolz sein, so nahe an die Erstplatzierten gekommen zu sein.
Am Nachmittag starteten dann noch die „alten“ Gersthoferinnen für den Turngau Augsburg in der LK2 9-14 Jahre. Christine Renner, sonst eine wichtige Punktesammlerin musste ebenfalls krank zu Hause bleiben. Deshalb hatten die Mädchen nur am Balken eine Streichwertung. Die anderen Geräte konnten von den Teilnehmerinnen Svenja Denk, Linda Miller, Lea-Marie Wieland und Julia Schüller nicht komplett geturnt werden. Erfreulich war, dass Julia am Sprung den schwierigen Tsukahara zeigen konnte, auch wenn sie diesen gestürzt ist. Mit diesem Sprung hat sie noch immer die drittbeste Wertung an diesem Gerät. Insgesamt schafften sie es auf den dritten Platz.
Bezirk 2016 04
hinten von links: Madita Mayr, Gabriela Bolin, Sofia Fuchs, Melissa Mälzer, Lena Klement, Emilia Burkhardt, Elisa Hohenbichler
vorne von links: Lea-Marie Wieland, Linda Miller, Svenja Denk, Julia Schüller
Bezirk 2016 03
AK7 Vivienne Wehner, Melissa Mälzer, Lena Klement
Bezirk 2016 01
LK2 Julia Schüller, Lea-Marie Wieland, Svenja Denk, Linda Miller
Bezirk 2016 02
AK8 Sofia Fuchs, Lena Schaich, Dana Sayle, Lora-Joy Jekle

Die Turner suchen

(Auf Grund der hohen Kinderzahlen können im Wettkampf- und Leistungsturnen Mädchen nur noch 3-5 jährige Kinder aufgenommen werden!)

Wir suchen ständig engagierte Trainer, Übungsleiter oder Helfer.

Die Turnabteilung des TSV Gersthofen ist die Mitgliderstärkste Abteilung im Verein. Leider stehen momentan einige Gruppen kurz vor der Auflösung, weil sich keine neuen Trainer finden. Die derzeitigen Übungsleiter müssen leider aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen aufhören.
Personen, die sich gerne ehrenamtlich ein bis zweimal in der Wochen engagieren möchten sind beim TSV herzlich willkommen. Besonders geeignet sind ehemalige Turner oder Sportstudenten, aber auch alle anderen, die gerne mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten wollen. Wer Interesse hat kann sich gerne bei den Bereichsleitern der Turnabteilung (www.tsv-Gersthofen.de/turnen) oder direkt bei Bianca Fuchs (0176/99324884) melden

Sie sind volljährig und begeistern sich für Turnen, Aerobic, Tanz, Jazz-Tanz oder Reha-Sport, Sie haben etwas Zeit übrig und wollen sich engagieren. Sie arbeiten gern mit Kindern oder Erwachsenen. Dann sind Sie geeignet, selbst wenn Sie noch keine fundierte Ausbildung haben. Wir kümmern uns um Ihre Aus- und Weiterbildung!

Termine Abteilung Turnen

Sonntag 28. Mai 2017
Bayern Cup LK2 weiblich
Noch nicht bekannt

Samstag 03.Juni 2017 - Samstag 10. Juni 2017
Deutsches Turnfest
Berlin

Montag 26.Juni 2017 17:00
Stadtmeisterschaften männlich
TSV-Turnhalle Gersthofen

Sonntag 02. Juli 2017
Liga LK3 weiblich
Illertissten

Samstag 15. Juli 2017 8:00
Stadtmeisterschaften LK, AK, P weiblich
TSV-Turnhalle Gersthofen

Samstag 07. Oktober 2017
Bezirksmeisterschaft Mannschaft AK, LK weiblich
Noch nicht bekannt

Samstag 21. Oktober 2017
Bayerische Meisterschaft Mannschaft AK6-8 weiblich
Waging

Samstag 25. November 2017
Landkreismeisterschaft LK,AK,P weiblich
Sporthalle Stadtbergen, Am Sportpark 2

Samstag 09. Dezember 2017
Generalprobe Turngala der Turnabteilung
TSV-Turnhalle Gersthofen

Sonntag 10. Dezember 2017
Turngala der Turnabteilung
TSV-Turnhalle Gersthofen

BTV-News